Schloss Johannisburg und Aschaffenburger Stadthalle am Schlossplatz
Schloss Johannisburg und Aschaffenburger Stadthalle am Schlossplatz
City Galerie - Nordbayerns größtes Einkaufszentrum
City Galerie - Nordbayerns größtes Einkaufszentrum
Mainpanorama mit Pompejanum und Schloss Johannisburg
Mainpanorama mit Pompejanum und Schloss Johannisburg
Theaterplatz und Rathaus
Theaterplatz und Rathaus

Standortinformationen zu Aschaffenburg

Grußwort


Herzlich Willkommen in Aschaffenburg...
...wo sich eine prägende Historie mit Innovationsgeist und unternehmerischem Denken zu einer eigenständigen starken Identität mit exzellenten Entwicklungschancen zusammenfügt.
Mit rund 70.000 Einwohnern ist die kreisfreie Stadt Aschaffenburg die größte Stadt in der Region Bayerischer Untermain. Aschaffenburg ist Hochschulstandort und Sitz des Landratsamtes Aschaffenburg.
Wer vor Ort ist, erlebt diese innewohnende Stärke der Wettbewerbsfähigkeit, Dynamik und Zukunftsfähigkeit, die sich in unregelmäßigen Abständen in guten Platzierungen unabhängiger Standortrankings niederschlägt. Ende 2010 veröffentlichte die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft in Kooperation mit der WirtschaftsWoche die Ergebnisse ihres siebten wissenschaftlichen Städterankings. Aschaffenburg belegte in der Gesamtwertung der 100 größten deutschen Städte Platz 5.
Im Zukunftsatlas 2013 der Prognos AG erreichte der Standort Aschaffenburg Rang 46 unter den 402 untersuchten kreisfreien Städten und Gemeinden. Aschaffenburg werden damit hohe Zukunftschancen zugeschrieben.
Anfang 2010 wurden von der Unternehmensberatung Contor im Auftrag des manager magazins über 1.000 Regionen der Europäischen Union auf ihre Entwicklungsperspektiven untersucht. Die Stadt Aschaffenburg belegte im Vergleich mit allen 429 deutschen Landkreisen und kreisfreien Städten Rang 12 und erreichte im europäischen Kontext Rang 23.
Die Bayerische Staatsregierung zeichnet jährlich bayerische Unternehmen sowie wirtschaftsfreundliche Gemeinden aus, die herausragende Leistungen in den Bereichen Qualität und Qualitätsmanagement aufweisen. Im Jahr 2010 ging dieser Preis auch an die Stadt Aschaffenburg.
Bei einer vergleichenden Untersuchung zur Wirtschaftskraft von 80 deutschen Städten aus dem Jahr 2013 erlangte die Stadt Aschaffenburg gemessen am Bruttoinlandsprodukt den 13. Rang.
Darüber hinaus setzte sich Aschaffenburg gegen 106 deutsche Städte unter 100.000 Einwohner durch und erhielt damit von der Gesellschaft für Marketing und Absatzforschung den Titel \"Einkaufsstadt des Jahres 2013\".
Somit wurde objektiv bestätigt, dass es sich in Aschaffenburg gut arbeiten und leben lässt!


Wappen von Aschaffenburg

Aschaffenburg – Aschaffenburg (Stadt)

Die Stadt Aschaffenburg liegt in einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Deutschlands und ist damit in das europäische Hauptstraßen- und Hauptschienennetz eingebunden. Der internationale Großflughafen Frankfurt/RheinMain ist in rund 40 km über die Autobahn A3 erreichbar. Aschaffenburg ist ein innovativer High-Tech-, Service- und Beratungsstandort mit Funktion einer Logistikdrehscheibe. Der Wirtschaftsstandort Aschaffenburg zählt über 6.500 Unternehmen und circa 62.000 Erwerbstätige. Die Automobilindustrie mit dem Schwerpunkt Fahrzeugsicherheit ist in Aschaffenburg genauso beheimatet wie der weltweit zu den führenden Herstellern gehörende Produzent von Gabelstablern und Lagertechnikgeräten.
Kleine und mittlere Unternehmen bilden neben den internationalen Großbetrieben das Rückgrat der Aschaffenburger Unternehmenslandschaft. Große Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Aschaffenburg haben nach wie vor das Handwerk und der örtliche Handel.

-über 6.500 Betriebe insgesamt
-rund 62.000 Erwerbstätige
-industrieller Kern
-Tertiärisierungsgrad von 72%
-über 940 eigenständige Handwerksbetriebe
-hohe Investitionsquote der Unternehmen vor Ort

Aschaffenburg bietet neben seinen Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Johannisburg, dem Pompejanum, den grünen Parks und vielen anderen attraktiven Freizeit - und Besichtigungsmöglichkeiten auch beste Einkaufsgelegenheiten. 2013 wurde Aschaffenburg zur Einkaufsstadt des Jahres gekürt! In über 700 Geschäfte bieten auf circa 236.000 m² Verkaufsfläche Einzelhändler ihr Sortiment an. Neben angesagten Markenläden sind im Oberzentrum Aschaffenburg zahlreiche inhabergeführte Läden mit ausgewählten Sortimenten zu finden. Die kompakte Fußgängerzone bietet mit ihren Hauptgeschäftsstraßen Herstallstraße, Roßmarkt, Sandgasse und Steingasse annähernd 50.000 m² Verkaufsfläche. Komplettiert wird dieses Angebot durch das größte innerstädtische Einkaufszentrum in Nordbayern, die City Galerie. Sie bietet in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone weitere 50.000 m² Verkaufsfläche.

Urige Cafés und zahlreiche Restaurants laden zu Shopping-Pausen ein. Der Park Schöntal, an der Verbindungslinie zwischen der Fußgängerzone und der City Galerie gelegen, bietet besonders im Sommer Raum für eine Ruhepause.
Das Bahnhofsviertel mit seinem neuen Bahnhofsgebäude, das als „Bahnhof des Jahres 2012“ ausgezeichnet wurde, hat sein Einzelhandelsangebot in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Den Handelsschwerpunkt im Quartier bildet die Frohsinnstraße, die Fußgängerzone und Hauptbahnhof verbindet. Die Aschaffenburger Einzelhändler bieten alljährlich ihren Kunden zwei verkaufsoffene Sonntage, umrahmt von zahlreichen kulturellen Aktivitäten. Einmal im Jahr öffnen die Geschäfte ihre Pforten bis Mitternacht zur Shopping-Night.

Image-Film

Die kreisfreie Stadt Aschaffenburg im Überblick

Bundesland:
Bayern
Regierungsbezirk:
Unterfranken
Landkreis:
Aschaffenburg (Stadt)
Postleitzahl:
63739, 63741, 63743...[+]
Vorwahl *:
06021, 06028
Einwohner *:
68.986
Fläche *:
62,47km²
Bevölkerungsdichte:
1104 Ew./km²
Oberbürgermeister *:
Jürgen Herzing (SPD Bayern)
Rathausadresse *:
Dalbergstraße 15
63739 Aschaffenburg

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Aschaffenburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 28.12.2016 aktualisiert.

Ortsteile von Aschaffenburg

  • Aschaffenburg
  • Damm
  • Gailbach
  • Leider
  • Nilkheim
  • Obernau
  • Obernauer Kolonie
  • Schweinheim
  • Stadtmitte
  • Strietwald
  • Österreicher Kolonie

Weitere Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 71.002 
Altersstruktur
 » unter 5 Jahre
:
 3.513 Einwohner
 » 5 bis 15 Jahre
:
 5.602 Einwohner
 » 16 bis 65 Jahre
:
 45.675 Einwohner
 » über 65 Jahre
:
 13.888 Einwohner
Beschäftigte
:
 42.730 
Dienstleistungsanteil
:
 72 Prozent
Arbeitslosenquote
:
 5,6 Prozent

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 200 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 400 Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 400 Prozent
Kaufkraft pro Kopf
:
 24.896 Euro/Jahr
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft
:
 107,9 Prozent

Verkehrsanbindung:

Nächste Autobahnanschlusstellen
:
A3 1 km
 
 
A45 1 km
Nächste Bundesstraße
:
B8 0,1 km
Nächster Flughafen
:
Frankfurt/Main 45 km
Nächster Bahnhof
:
Hauptbahnhof Aschaffenburg km
Nächster ICE-Bahnhof
:
vor Ort km
ÖPNV-Anschluss
:
 ja 
nächster Hafen
:
Bayernhafen Aschaffenburg km
nächster Binnenhafen
:
vor Ort km

Infrastruktur:

Kindergarten/Tagesstätte im Ort
:
40 Einrichtungen für Kinderbetreuung, Betreuungsquote für unter 3-jährige bei 40% 
Schulen im Ort
:
13 Grundschulen 
 
 
6 Mittelschulen 
 
 
4 Realschulen 
 
 
4 Gymnasien 
 
 
22 Fach- und Berufliche Schulen 
 
 
5 Förderschulen 
Spielplatz im Ort
:
79 Kinderspiel- und Bolzplätze 
Schwimmbad im Ort
:
Hallenbad & Freibad Aschaffenburg 
Sport- und Freizeitanlagen
:
Stadion am Schönbusch 
 
 
f.a.n. frankenstolz arena 
 
 
Eissporthalle 
Hochschule im Ort
:
 ja 
nächste Hochschule
:
Hochschule Aschaffenburg km
Krankenhaus im Ort
:
 ja 
nächstes Krankenhaus
:
Klinikum Aschaffenburg km

Sonstige Angaben:

Firmen vor Ort
:
Über 6500 Unternehmen am Wirtschaftsstandort Aschaffenburg 
Branchenschwerpunkte
:
Automotive, Logistik 
Sehenswürdigkeiten
:
Schloss Johannisburg, Pompejanum, Landschaftspark und Schloss Schönbusch, Schönborner Hof, Stiftskirche St. Peter und Alexand 
Kulturelle Einrichtungen
:
Schlossmuseum, Stadttheater, Stadthalle