Barrierefreiheit

von
bis
von
bis
von
bis

Häuser zum Kauf in der Altmark

aktuell 13 Häuser zum Kauf

39624 Kalbe

317 m²
Wohnfläche
15
Zimmer
79.000,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
k. A.
Haustyp

39615 Hansestadt Seehausen (Altmark)

266 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
149.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39606 Osterburg

288 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
65.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39606 Osterburg

288 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
65.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39615 Schönberg

850 m²
Wohnfläche
36
Zimmer
400.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39615 Hansestadt Seehausen (Altmark)

266 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
149.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39615 Aulosen

266 m²
Wohnfläche
11
Zimmer
120.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39629 Bismark

210 m²
Wohnfläche
5
Zimmer
79.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39517 Tangerhütte

97 m²
Wohnfläche
2
Zimmer
53.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39517 Tangerhütte

180 m²
Wohnfläche
5
Zimmer
169.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39629 Bismark

350 m²
Wohnfläche
14
Zimmer
85.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39624 Kalbe (Milde)-Mehrin

125 m²
Wohnfläche
6
Zimmer
89.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39624 Kalbe

108 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
140.000,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
MFH
Haustyp

Häuser zum Kauf in der Altmark

aktuell 13 Häuser zum Kauf

Logo der Altmark

Die Altmark

"Luxus der Leere" ist ein Projekt zum nachhaltigen Umgang mit Immobilien in der Altmark.

Ein Projekt in interkommunaler Zusammenarbeit der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck, der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark), der Einheitsgemeinde Stadt Bismark (Altmark), der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) und der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe (Milde).


Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über das Bundesmodellvorhaben Land(auf)Schwung gefördert.


Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Mehr Informationen anzeigen