Barrierefreiheit

von
bis
von
bis
von
bis

Häuser zum Kauf in der Altmark

aktuell 13 Häuser zum Kauf

39624 Kalbe (Milde)

90 m²
Wohnfläche
4
Zimmer
44.900,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39606 Osterburg (Altmark)

288 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
130.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39615 Seehausen

175 m²
Wohnfläche
6
Zimmer
370.000,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39517 Tangerhütte

140 m²
Wohnfläche
7
Zimmer
140.000,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39624 Kalbe (Milde)

97 m²
Wohnfläche
4
Zimmer
68.400,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39596 Eichstedt

164 m²
Wohnfläche
4
Zimmer
66.000,00 €
Kaufpreis
nein
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39606 Osterburg (Altmark)

288 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
130.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39606 Osterburg

249 m²
Wohnfläche
10
Zimmer
149.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
MFH
Haustyp

39606 Osterburg

100 m²
Wohnfläche
6
Zimmer
129.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
DHH
Haustyp

39517 Tangerhütte

110 m²
Wohnfläche
4
Zimmer
159.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39517 Tangerhütte

166 m²
Wohnfläche
6
Zimmer
159.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39596 Hohenberg-Krusemark

230 m²
Wohnfläche
8
Zimmer
229.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

39596 Arneburg

126 m²
Wohnfläche
4
Zimmer
185.000,00 €
Kaufpreis
ja
Käuferprovision
EFH
Haustyp

Häuser zum Kauf in der Altmark

aktuell 13 Häuser zum Kauf

Logo der Altmark

Die Altmark

"Luxus der Leere" ist ein Projekt zum nachhaltigen Umgang mit Immobilien in der Altmark.

Ein Projekt in interkommunaler Zusammenarbeit der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck, der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark), der Einheitsgemeinde Stadt Bismark (Altmark), der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) und der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe (Milde).


Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über das Bundesmodellvorhaben Land(auf)Schwung gefördert.


Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Mehr Informationen anzeigen