Mit unseren Lösungen begegnen Sie den Herausforderungen bei Ihrer Stadtentwicklung

  • Wohnraum schaffen
  • Leerstand bekämpfen
  • Transparenz am Immobilienmarkt erhöhen
  • Unternehmensansiedlung fördern
  • Bürger beteiligen

Aktuelle Herausforderungen und Fragestellungen

Kennen Sie die Innenentwicklungspotenziale Ihrer Kommune und wissen Sie, wie Sie diese aktivieren?

Jede Stadt und Gemeinde hat Potenziale, man muss sie nur kennen.

Mit dem Modul KIP | Innenentwicklung identifizieren, digitalisieren und aktivieren Sie innerstädtische Brachflächen, Nachverdichtungsareale und Leerstände, um diese einer Entwicklung zuzuführen.

Eine moderne iPad-Applikation unterstützt Sie bei der Erfassung aller relevanten Daten.

Sind Ihre Bebauungspläne rechtssicher?

Das Modul KIP | Innenentwicklung ermöglicht Kommunen eine Absicherung in Bezug auf das aktuelle BauGB § 1a Abs. 2, um sicherzustellen, dass der Flächenverbrauch nachhaltig reduziert wird.

Gesetzgeberisches Ziel der BauGB-Novelle ist die Stärkung der Innenentwicklung in den Städten und Gemeinden, um die Neuinanspruchnahme von Flächen auf der „Grünen Wiese“ zu reduzieren.

Kämpft Ihre Kommune mit innerörtlichem Leerstand?

Leerstehende Immobilien prägen vielerorts das Innenstadtbild.

Mit dem Modul KIP | Leerstandsmelder lassen sich Leerstände proaktiv digital erfassen und danach suchmaschinenrelevant im Internet präsentieren.

Sind Grundstücksangebote und Immobilien Ihrer Kommune in Google auf Seite 1 zu finden?

Damit Sie im Internet zuverlässig ganz vorne mitspielen, sorgt KIP | Immobilienportal dafür, dass Ihre Immobilien für Interessenten leicht auffindbar sind und in einem werbefreien Umfeld präsentiert werden.

Werden Ihre Baugebiete digital vermarktet?

Mit KIP | Flächenmanagement stellen wir Anbietern von Bauland ein einzigartiges Produkt zur Verfügung, um Wohn- und Gewerbegebiete optimal im Internet zu präsentieren.

Mit Hilfe eines interaktiven Grundstücksplans sowie eines Flächenkatasters bekommen Suchende einen Überblick über die angebotenen Flächen, können auf alle baurechtlichen Angaben zugreifen und sind jederzeit über den aktuellen Vermarktungsstand informiert. Neben einer hohen Reichweite stehen eine übersichtliche Präsentation sowie eine einzigartige Detailtiefe im Vordergrund.

Umfasst Ihr Standortmarketing auch Ihren lokalen Immobilienmarkt?

KIP | Standortmarketing unterstützt Ihre Kommune dabei, Investoren, etablierte Unternehmen oder Gründer sowie Neubürger anzusiedeln. Damit können Sie Ihre Kommune gegenüber anderen Standorten deutlich besser positionieren.

Haben Sie schon mal über Bürgerbeteiligung nachgedacht?

Das Modul KIP | Bürgerbeteiligung ermöglicht es, Ihre Bürger aktiv an der Stadtentwicklung zu beteiligen und so lokale Stadtentwicklungsprojekte zu fördern.

KIP ist so flexibel, dass es perfekt an die jeweils spezifischen Anforderungen eines Projektes angepasst werden kann. Sämtliche Auf- und Vorgaben, die bei einem Beteiligungsprozess anfallen, werden erfüllt. Sie haben sogar die Möglichkeit, Ihre Bürger über ein Crowdinvesting (Bürgerfinanzierung) an der Entwicklung Ihrer Stadt partizipieren zu lassen.

KIP AUF EINEN BLICK

Unser KIP-Infoflyer zum Herunterladen

BEST-PRACTICE-BEISPIELE

Erfahren Sie, wie andere erfolgreich mit KIP arbeiten

  • Erfahren Sie, wie die Stadt Hanau mit KIP erfolgreich Innenentwicklungspotenziale identifiziert, digitalisiert und aktiviert hat.
    ZUM BEISPIEL
  • Lesen Sie, wie die Region Altmark in Sachsen-Anhalt ihre leerstehenden Gebäude am Immobilienmarkt platziert.
    ZUM BEISPIEL
  • Erfahren Sie, wie die Stadt Wanfried auch in einer strukturschwachen Region in den letzten Jahren durch den Betrieb einer eigenen Immobilienbörse über 100 Neubürger gewonnen hat.
    ZUM BEISPIEL
  • Informieren Sie sich, wie die Wissenschaftsstadt Darmstadt bei relevanten Suchbegriffen zum Gewerbestandort in Google gut platziert ist.
    ZUM BEISPIEL
  • Lesen Sie, warum die Hessische Landgesellschaft (HLG) bei der Online-Präsentation von Wohn- und Gewerbegebieten auf KIP setzt.
    ZUM BEISPIEL
  • Erfahren Sie, wie das offizielle Standortinformationssystem des Landes Hessen und KIP zusammenarbeiten und sich gegenseitig befruchten.
    ZUM BEISPIEL
KIP IN AKTION

Wo KIP bereits erfolgreich eingesetzt wird

Machen Sie sich selbst ein Bild und sehen Sie sich an, wie andere Kommunen, Kreise und Wirtschaftsregionen KIP nutzen.

So bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie Ihr individuelles KIP aussehen könnte.

IHRE KONTAKTMÖGLICHKEIT

Wie Sie uns erreichen können

per Post
ADRESSE
immovativ GmbH
Hundertwasserallee 7
64372 Ober-Ramstadt